Kunst und Speisen

Kunst und Speisen

<< / >>

Darstellung des Speisens in der Kunst: gestern und heute

Essen ist eine Lebensnotwendigkeit, es verbindet den Menschen auf elementarste Weise mit der Welt. Als Teil unserer kulturellen Identität ist es seit jeher eine Inspirationsquelle für kreatives Schaffen.

„Das (letzte) Abendmahl“ (1494-98) des italienischen Malers Leonardo da Vinci ist z. B. eines der berühmtesten Wandgemälde, das sich mit dem symbolischen Akt des Speisens als religiöses Ritual auseinandersetzt.

Das Gemälde „Schlaraffenland“ von Pieter Bruegel des Älteren dagegen bebildert die Utopie eines Landes, in dem im wahrsten Sinne des Wortes Milch und Honig fließen und bereits fertig gegarte Speisen bereitwillig ihrem Verzehr entgegenlaufen.

Seit dem 16. Jahrhundert wurde Essen im Stillleben nicht nur nach ästhetischen Aspekten behandelt, sondern im metaphorischen Sinn zum Ausdruck für Körperlichkeit und Leben, Vergänglichkeit und Tod. Stillleben und Vanitas-Bilder waren keine stilistischen Fingerübungen der Künstler, sondern Sinnbilder. Das Dargestellte deutete auf etwas hin, was im Bild nicht sichtbar ist, sondern etwas Begriffliches darüber hinaus ausdrückte.

Seit den 1960er-Jahren des 20. Jahrhunderts wurde Essen vermehrt zum künstlerischen Medium und die Ver- und Bearbeitung von Nahrungsmitteln integrierender Bestandteil künstlerischer Arbeit. Die Popart setzte sich sehr intensiv mit Konsum und Speise auseinander. So erschaffte z. B. Claes Oldenburg eine Riesen-Hamburger-Plastik oder Andy Warhol zwölf Dosen „Campbell’s Tomatensuppe“ auf einem Gemälde.

Der Verweis auf die Bedeutung und Symbolkraft von Essbarem ist bis heute Thema der Kunst.

  • Wie könnte ein Speisen-Stillleben unserer Gegenwart aussehen?
  • Welche Symbole spielen heute eine Rolle?
  • Wie könnte Ihr persönliches Mahlzeiten-Bild aussehen?
  • Oder: Wie könnte die Neuinterpretation eines historischen Mahlzeit-Vanitas-Bildes heute aussehen?

Als Ausdrucksmittel stehen Comic, Zeichnung, Malerei, Collage, Assemblage, Hoch-, Tief- oder Siebdruck, Plastik/Skulptur, Street Art, Foto, Video oder Stop Motion-Video (je max. 2 Min.) zur Verfügung.

Viel Erfolg und viel Spaß!
Carrot und Sugar

Beiträge

« Voriges Thema: Unterernährung

Übersicht der Themen

Nächstes Thema: Modern Times »