4 Menü Teilnahme, Darstellungsf

Teilnahme, Darstellungsformen, Jury

Teilnahme und Darstellungsformen

Alle Schüler und Schülerinnen der hessischen Grundschulen und weiterführenden Schulen sind eingeladen, sich künstlerisch aktiv als Einzelperson, Team (ab 2 Personen) oder als Schulklasse an dem künstlerischen Wettbewerb zu beteiligen.

Zum Wettbewerb zugelassen sind alle künstlerischen Darstellungsformen wie Comic, Zeichnung, Malerei, Collage, Assemblage, Hoch-, Tief- oder Siebdruck, Plastik/Skulptur, Street Art, Foto. Themen als Video oder Fotoserie sollen die Laufzeit von 2 Min. nicht überschreiten.

Die Wettbewerbsbeiträge werden über diese Plattform hochgeladen. Hier werden Lehrer und Schüler die qualitätsvollen Fotos ihrer originalen Kunstwerke, Fotoserien oder Videos posten. Die Einsendung und der Transport von Originalen entfallen.

Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin, als Einzelperson, als Team oder als Schulklasse, darf jeweils nur einen Beitrag posten. Hier die Formate:

  • Fotos, digitale Grafiken oder Scans in den Formaten JPEG, PNG, GIF, TIFF, PSD, mind. 12 Megapixel (z. B. 4.000 x 3.000 Pixel)
  • Mehrseitige Dokumente im Format PDF (Ausgabe in Druckqualität)
  • Videos im Format MP4, Auflösung mind. 720p

Der/Die Teilnehmer/in eines Teams oder einer Schulklasse kann darüber hinaus auch mit einem Einzelbeitrag teilnehmen.

Mitarbeit der Lehrer/innen

Die Rolle der Lehrer/innen besteht in der Vermittlung (Bekanntgabe der Wettbewerbs-Website an die Schüler/innen) und in der pädagogisch künstlerischen Betreuung während der Umsetzung und Gestaltung der Wettbewerbsthemen sowie der Unterstützung des digitalen Reproduzierens der Kunstwerke und des Hochladens der Resultate auf diese Plattform.

Jury

Die Jury setzt sich aus den folgenden fachkompetenten, unabhängigen Personen zusammen:

  • Angela Federspiel, Fachreferat I.4, Kultur und Medien, Hessisches Kultusministerium
  • Christine Schopphoff, Kunsttherapeutin, Atelier Kunstraum, Asslar
  • Friedhelm Hütte, Deutsche Bank AG, Director, Global Head of Art
  • Michael Schulze, Bildender Künstler und Professor für Gestaltung, RWTH Aachen

Die Entscheidung des Jurygremiums ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Jury ermittelt die Gewinner und entscheidet, ob und welche Werke ausgestellt werden.